Zukunftsperspektive educanet²

Seit 2002 bietet die Lern- und Arbeitsplattform den Schulen einen Ort, wo sie innerhalb der Klasse, der Institution, aber auch institutionsübergreifend zusammenarbeiten können. Konzipiert, um die Nutzung von ICT im Unterricht zu fördern, werden heutzutage neue Anforderungen an die Plattform gestellt, u. a. das Zusammenspiel mit unterschiedlichen Anwendungen.

Zukunft

Für educa.ch bedeutet das, 2018 den Schwerpunkt der Weiterentwicklung auf das Thema «Zukunft von educanet²» zu setzen.

  • educanet² als Gesamtlösung mit all seinen Werkzeugen und Möglichkeiten, wie es derzeit genutzt werden kann, steht interessierten Schulen weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung.
  • Es werden neue, entkoppelte Angebote für Schulen entwickelt, die nur einzelne Funktionen, wie beispielsweise E-Mail, Identitätsverwaltung oder Speicherplatz, nutzen wollen.
  • Im Weiteren wird eine klare Trennung angestrebt: educa.ch zeichnet verantwortlich für die Weiterentwicklung von Infrastruktur, Hosting und First-Level-Support, während unser Partner den Schulen direkt für individuelle Produktentwicklung sowie Second- und Third–Level-Support zur Verfügung stehen wird.
  • Die Entwicklung der Plattform muss von allen Anspruchsgruppen gemeinsam getragen werden. Die Finanzierung wird daher neu geregelt und ein Kostenmodell für die Angebotspalette entwickelt, die den Institutionen in Zukunft zur Verfügung stehen soll.

Wie geht es weiter?

  • Der Community-Anlass e²change 2018 wird durch einen Netzwerkanlass ersetzt. Eingeladen werden ausgewählte Verantwortliche aus Praxis, Verwaltung und Politik, um alle Aspekte der Zukunftsplanung von educanet² zu diskutieren.
  • Diese Zukunftsplanung wird Mitte 2018 vorliegen, damit jede Institution die Veränderungen einsehen, evaluieren und damit in die Budgetprozesse der kommenden Schuljahre einplanen kann.
  • Eine Pilotphase zur Nutzung der entkoppelten Dienste wird 2018/19 stattfinden, bevor sie ab Schuljahr 2019/20 allen Schulen zur Verfügung stehen.
  • Nicht nur die Auftraggebenden sind in diese Aktivitäten eingebunden, es werden auch Gespräche mit bestehenden und neuen Partnern geführt.

Gemeinsames Ziel ist eine pragmatische, aber zukunftsorientierte Lösung, die den Ansprüchen an Kollaboration, Austausch sowie den Standards für Sicherheit und Datenschutz genügt.

Ihr Feedback, Wünsche und Kommentare nehmen wir gerne entgegen: support@educa.ch, Stichwort «Zukunft educanet²»

Nutzerbefragung

Zur Abklärung der Anforderungen an die Plattform wurde 2017 eine Nutzerbefragung unter ausgewählten, auf educanet² angemeldeten, Lehrpersonen durchgeführt.

Die Analyse der Auswertung lieferte Hinweise darauf, inwiefern sich die Ansprüche der Nutzerinnen und Nutzer nach Rolle, Schulstufe oder Region entsprechen oder unterscheiden.

Bericht Auswertung Nutzerbefragung

 
 
 
Aktuelles
Wartungsarbeiten vom 05.05.2018

Auf Grund von Wartungsarbeiten kann es auf educanet² sowie auf allen anderen Services von educa.ch zu Unterbrüchen kommen.